Spielberichte 2016

MS gegen Recherswil-Kriegstetten

Erster Sieg mit 4 Rangpunkten in diesem Jahr und hoffentlich nicht der letzte. Aber der Reihe nach, bei leichtem Regen aber fairen verhältnissen beganen wir mit dem Schlagen. Fast jeder brachte zwei gute Streiche vom Bock so dass wir mit einem guten gefühl ins Ries konnten. Das gefühl sollte sich bewahrheiten legten wir doch eine tadellose Leistung hin. Wieder beim Schlagen konnte man gespannt sein ob jeder nochmals eine so gute Leistung hinbekommt, langer Rede kurzer Sinn es gelang uns. Motiviert vom guten Schlagresultat wollten wir jetzt auch im Ries eine an den ersten umgang anknüpfen, bis auf eine knifflige Situation hatten wir auch diesmal alles im Griff. Hurra endlich wiedereinmal 0 Nummero.

Selzach-Solothurn 0 Nr./644 Pkt.       Recherswil-Kriegstetten 0 Nr./474 Pkt.

Schläfli Samuel  61Pkt.

Schaad Franz  60 Pkt.

Gisiger Roger  59 Pkt.

Wittwer Ueli  51 Pkt.

Kocher Beat  51 Pkt.

MS gegen Recherswil-Kriegstetten

Erster Sieg mit 4 Rangpunkten in diesem Jahr und hoffentlich nicht der letzte. Aber der Reihe nach, bei leichtem Regen aber fairen verhältnissen beganen wir mit dem Schlagen. Fast jeder brachte zwei gute Streiche vom Bock so dass wir mit einem guten gefühl ins Ries konnten. Das gefühl sollte sich bewahrheiten legten wir doch eine tadellose Leistung hin. Wieder beim Schlagen konnte man gespannt sein ob jeder nochmals eine so gute Leistung hinbekommt, langer Rede kurzer Sinn es gelang uns. Motiviert vom guten Schlagresultat wollten wir jetzt auch im Ries eine an den ersten umgang anknüpfen, bis auf eine knifflige Situation hatten wir auch diesmal alles im Griff. Hurra endlich wiedereinmal 0 Nummero.

Selzach-Solothurn 0 Nr./644 Pkt.       Recherswil-Kriegstetten 0 Nr./474 Pkt.

Schläfli Samuel  61Pkt.

Schaad Franz  60 Pkt.

Gisiger Roger  59 Pkt.

Wittwer Ueli  51 Pkt.

Kocher Beat  51 Pkt.

MS gegen Lohn

Bei gutem Hornusserwetter traten wir zur 4. Meisterschaftsrunde an. Da wir auswärts wahren mussten zuerst ins Ries, leider ging es nicht sehr lang und wir mussten uns die erste Nummer notieren. Zum Glück blib es so bis zum ersten wechsel. Beim Schlagen konnten fast alle an die Leistung des letzten Spiels anknüpfen,so das wir mit aussicht auf einen Punkt wieder ins Ries gingen. Mit etwas Glück konnten wir unser Ries diesmal sauber halten. Beim Schlagen liesen wir ein wenig nach, da aber Lohn noch zwei Streich fallen liesen konnten wir das Spiel noch Gewinnen.

Lohn  2 Nr./ 543 Pkt. -  Selzach-Solothurn  1Nr./ 561 Pkt.

Gisiger Roger            65 Pkt.

Wittwer Hansueli       56 Pkt.

Schläfli Samuel         50 Pkt.

Kocher Beat              49 Pkt.

Känel Hans-Peter       49 Pkt.